Über uns

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule ist an das Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg angegliedert. Seit 1964 werden Generationen von Pflegepersonen qualifiziert an unserer Schule ausgebildet. Daher ist sie zu einer wichtigen Institution geworden.

Die Schule verfügt über 65 Ausbildungsplätze, die auf drei Kurse verteilt sind. Mit jeweils 20 bis 22 Auszubildenden werden die Klassen von unseren engagierten Lehrkräften im Kursleitersystem betreut, die auch die Begleitung der Schüler/innen während der praktischen Ausbildung übernehmen. Der Hauptanteil der praktischen Anleitung auf den Stationen erfolgt durch weitergebildete Praxisanleiter/innen.

Der Patient steht als Persönlichkeit und nicht als Krankheitsfall im Mittelpunkt der Pflege – dies zu vermitteln ist zentrales Anliegen unserer Gesundheits- und Krankenpflegeschule.

  • Eine am Rahmenlehrplan des Landes Rheinland-Pfalz angelehnte Ausbildung
  • Neue Lehr- und Unterrichtsmethoden wie z. B. Problemorientiertes Lernen, Fallbearbeitung in Therorie und Praxis, Schülerprojekte zu aktuellen Themen
  • Einstieg in die Pflegewissenschaft (Durchführung von Pflegeforschungsprojekten)
  • Qualifizierte, sehr engagierte, motivierte Lehrkräfte und Praxisanleiter, die immer ansprechbar sind
  • Lernbegleitung und Lernberatung in Theorie und Praxis während der gesamten Ausbildung
  • Eine gut sortierte, umfangreiche Schulbibliothek mit Fachzeitschriften
  • Tablet-PC für alle Kursteilnehmer
  • Eine Wohnmöglichkeit im Personalwohnheim des Kreiskrankenhauses Saarburg mit WLAN-Anschluss
    Monatliche Kosten:
    Einzelzimmer 135,52 € / Doppelzimmer 90,55 €
  • Eine eigene Schülerküche und eine Kantine in unmittelbarer Nähe

Die Ausbildung beginnt jährlich zum 01. Oktober und dauert 3 Jahre.

Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Theorie und Praxis wechseln sich ab (z. B. 4 Wochen Theorie, 10 Wochen Praxis). Die theoretische Ausbildung umfasst 2100 Stunden und wird in Lernmodulen fächerübergreifend unterrichtet. Zu diesen Blockphasen beginnt der Unterricht täglich um 7:45 Uhr und endet Montag - Donnerstag um 15:30 Uhr und Freitag um 13:30 Uhr.

Im praktischen Teil, der 2500 Stunden umfasst, werden die Schüler/innen nach einem genau festgelegten Plan auf den verschiedenen Stationen des Kreiskrankenhauses Saarburg, einigen Bereichen der Altenpflege, ambulanten Pflegediensten sowie anderen Einrichtungen eingesetzt und angeleitet.

Den Auszubildenden stehen 30 Tage Urlaub zu.
Die Urlaubstage werden größtenteils von der Schule geplant und sind ferienunabhängig.